Weiterbildung zum "Team Coach"

NOCH Menschen, Miniaturmenschen, Systhemisch, Coach, Block, Stifte, Systemisch, Coachee, Weiterbildung, Ausbildung, Führungskraft, Mitarbeiter, Erweiterung, Ergänzung, Trainier

Nächster Starttermin: 29. November 2019 


"Coming together is a beginning.

Keeping together is progress.

Working together is success."

Henry Ford

Was ist das Besondere an Team Coaching/ am Team Coach?

Viele Methoden aus dem Einzelcoaching lassen sich nur schwer im Coaching von Teams einsetzen, denn im Team Coaching geht es nicht vorrangig darum, dass der eine oder die andere im Team an seinen oder ihren Fähigkeiten, Eigenheiten oder Gewohnheiten arbeitet, sondern darum, das gemeinsame Handeln des Teams zu verbessern. Der Team Coach benötigt hierfür Methoden, die in erster Linie darauf zielen, das „Miteinander“ der Menschen im Team zu verändern und nicht sie selbst.

 

Ein Team ist eine Gruppe von Menschen, die durch gemeinsames Handeln ein Ziel erreichen wollen und jeder Mensch - wie übrigens auch die meisten sozial lebenden Tiere – hat ein natürliches Interesse an Teamarbeit. Die Verhaltensbiologie nennt als Grundlage für „Gemeinsames Handeln“ fünf Grundtriebe: Nahrung, Lust, Neugier, Aggression und Bindung. Relevant für die erfolgreiche Teamarbeit sind vor allem Aggression und Bindung, wobei letztere eine Voraussetzung für die Systemeigenschaft „Gemeinsames Handeln“ ist. Diese Art des Handelns stärkt selbst wieder die positive Bindung und schafft eine kraftvolle Vertrauensbasis. Aggressionen oder Konflikte unter-stützen dies sogar, wenn Auseinandersetzungen nicht vermieden, sondern offen, direkt und konkret geführt werden. Die gegenseitige Akzeptanz, die sich in Klärungsprozessen entwickelt, ist effektiver als eine Forderung nach Verhaltensänderung einzelner. Das Team kann sofort mit dem gemeinsamen Handeln anfangen und erkennen. dass genau im „Anderssein“ einer/s jeden die Stärke des Teams liegt. Ein „individualfähiges“ Team ist das Ziel von Team Coaching und nicht in erster Linie teamfähige Individuen.

 

Wenn zu einem Team Menschen anderer Abteilungen oder gar anderer Unternehmen gehören, entstehen Beziehung-, Führungs- und Machtfragen. Team Coaching beginnt hier mit der Kontraktfrage und der Zielbestimmung. In der weiteren Arbeit an der Teamaufgabe verbessern sich die Qualitäten der Zusammenarbeit und der Arbeitsergebnisse.

 

Team Coaching dient durch die Einbeziehung der Führungsdimension und des Zusammenspiels zwischen den horizontalen und vertikalen Ebenen der Optimierung von Team- und Organisationsleistung. Hierbei hat die Beziehung oder Passung zwischen Team und Mitarbeiter, Team und Organisation oder Führung, Mitarbeiter und Auf-gabe große Bedeutung, da sie zu besseren und verständnisvollen Abstimmungen führt.

 

Ein Coach akzeptiert, dass sein Klient/Coachee die für (s)eine Veränderung benötigten Ressourcen in sich trägt. Genau so geht der Team Coachdavon aus, dass das Team weiß, was es braucht um zielgerichtet, effektiv und kraftvoll gemeinsam zu handeln. 

Der Team Coachist unabhängig, überparteilich, verschwiegen und wahrt die Vertraulichkeit aller Informationen aus dem Team Coaching. Transparenz bedeutet für ihn, den Grundsatz der Nachvollziehbarkeit zu wahren und darauf zu achten, dass das Team als Klient oder Kunde das Verfahren und die jeweiligen Aufgaben verstanden hat. 

Er kennt Methoden, Techniken und Instrumente, um Zielfindung, Problemlösung und Verhaltensänderungsprozesse steuernd zu begleiten. Seine Person und Haltung, seine (Selbst-) Wahrnehmungsfähigkeit und kommunikative Kompetenz sind wichtig für das Team Coaching, für das Team und den Prozess. 

Das Bewusstsein und Wissen um seine Rolle, um Bedeutung und Gestaltung von Begegnung und Beziehung sind das Selbstverständnis des/derBeraters/Beraterin, des Team Coach. Sein Menschenbild, seine Werte, seine Achtsamkeit, Empathie und Ehrlichkeit dienen dem Team als Vorbild und produzieren Sicherheit und Vertrauen.

 

 

Lernziele

Die Teilnehmenden können nach der Ausbildung:

  • erkennen und entscheiden, ob und in welchen Situationen Team Coaching die geeignete Maßnahme ist,
  • zum Auftrag, zur Analyse und zur Diagnose passende Instrumente einsetzen und Konzepte für einen Team Coaching-Prozesse entwickeln,
  • den Team Coaching-Prozess zielgerichtet gestalten und leiten,
  • die geeigneten Coaching-Methoden im Team Coaching ein- und umsetzen,
  • gruppendynamische Konstellationen und Prozesse erkennen, deuten und lösungsorientiert intervenieren.

 

Zielgruppe

  • (Professionelle) Coaches, die neben Einzel-Coaching auch Team Coaching durchführen wollen,
  • Coaches, die bereits Team Coaching-Erfahrungen haben und diese mit einer fundierten Ausbildung untermauern wollen,
  • PersonalentwicklerInnen und Führungskräfte mit Coaching-Ausbildung, die Team Coaching-Prozesse in Organisationen initiieren und begleiten,
  • TrainerInnen und ModeratorInnen mit Coaching-Ausbildung, die ihre Methodenkompetenz erweitern wollen,
  • BeraterInnen, PsychlogInnen, PsychotherapeutInnen mit Coaching-Ausbildung, die Organisationen und Teams in Change-Prozessen begleiten.

 

Einsatzfelder

Team Coaches arbeiten :

  • mit neu zusammengesetzten Teams in derGründungsphase
  • bei Veränderungen im Team oder bei Zusammenlegung mit anderen Teams,
  • bei Umstrukturierungen, Aufgaben- oder Mitgliederwechsel,
  • bei Wechsel oder Veränderung in der Organisation oder der Führung,
  • bei Einführung neuer Prozesse/Tools oder Optimierung,
  • bei steigender Leistungsanforderung oder Zunahme an Komplexität,
  • mit Projekt-Teams,
  • mit Teams in Matrixorganisationen,
  • mit Virtuellen Teams oder bei Multi-Teaming oder Cross-Over-Teams,
  • bei Konflikten in Teams. 

 

Methoden

  • Die Weiterbildung ist anwendungs- und praxisorientiert.
  • Neben Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit in unterschiedlicher Zusammensetzung arbeiten wir mit Präsentationen, Plenumsdiskussion, Visualisierungen, Arbeitsblättern und Skripten. Die Teilnehmer-Unterlagen werden digital und online zur Verfügung gestellt.
  • Wir nutzen zur praktischen und lebendigen Vermittlung Fallbeispiele, Szenarien, Praxisfälle und Rollenspiele.
  • Außerhalb des Präsenzunterrichts setzen wir Lern-/Peergruppen und Lehrsuper-vision zur Vertiefung des Gelernten ein.
  • Wir nutzen Working-Out-Loud als ein modernes Kollaberations- und Vernetz-ungstool, das die Teilnehmenden durch praktische (Selbst)Erfahrung kennen-lernen und im Team Coaching nutzen und einsetzen können.
  • Die Methode der Kollegialen Beratung wird vermittelt, angewendet und in unterschiedlichen methodischen Varianten vertieft. 

 

  

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnahme an einer Coaching-Ausbildung mit mindestens 120 Unterrichtsstunden.

(z.B. Business Coach IHK mit Zertifikat und durchgeführtem Coaching-Prozess).

 

 

Abschlusskolloquium

Die/der Teilnehmer/in präsentiert den von ihm/ihr durchgeführten Teamcoaching-Prozess (Projekt) in 15 Minuten. Er/sie führt mit den Prüfenden ein Fachgespräch von 30 Minuten Länge, erhält Feedback und eine Reflexion durch die Prüfenden.

Im Anschluss erfolgt die Zertifikatsvergabe.

 

 

Zertifizierungsvoraussetzungen:

  • Teilnahme an 80 % des Präsenzunterrichts, Teilnahme an 6 Stunden Lehrsupervision(erfolgt durch Lehrgangsleitung – Terminvereinbarung erfolgt im Kurs),
  • Teilnahme an 20 Stunden kollegialer Beratung in Intervisionsgruppen (peer-to-peer)
  • schriftliche und mündliche Dokumentation eines selbst als Team Coach geführten Prozesses mit einem Team mit mindestens 4 Teammitgliedern
  • Teilnahme an 3 Supervisisonsterminen zu je 2h

 

 

Umfang | Methodik der Weiterbildung

Die Weiterbildung und Zusatzqualifikation zum Team Coach ACGF umfasst 

6 Module á 3 Tage zu je 24 UStd. Präsenzunterricht. 

Weitere didaktische Instrumente zur Unterstützung von erfahrungsorientiertem Lernen sind Lern/Peer-Gruppen, Lehrsupervision und eine begleitenden Working-Out-Loud-Maßnahme.

In praktischen Lernsituationen werden in der Gruppe psychologische Modelle und Konzepte erlernt, angewendet und umgesetzt. Neben der Erfahrung als Team Coach mit der Lerngruppe als Klient/Kunde konzipieren die Teilnehmenden konkrete Teamcoaching-Prozesse außerhalb der Maßnahme, setzen diese um und dokumentieren sie.

Die Prozesse werden supervidiert, reflektiert und die Team Coaches erhalten Feedback.

"Talent wins games, but teamwork and intelligence wins championships." 

Michael Jordan

Modulinhalte:

 

Modul 1 | 29. November - 01. Dezember 2019 | Miike Keppler 

Der Auftrag - Analyse und Diagnose von Teams

 

Modul 2 |  17. - 19. Januar 2020 | Miike Keppler 

Der Beginn - Formierung, Start, Prozess und Haltung

 

Modul 3 | 28. Februar - 01. März 2020  | Alfredo Brizzolara

Die Auseinandersetzung - Konflikt und Differenzierung

 

Modul 4 | 03. - 05. April 2020 | Miike Keppler

Die Vereinigung - Vereinbarungen Organisation der Arbeit

 

Modul 5 | 15. - 17. Mai 2020 | Alfredo Brizzolara

Die Vereinigung - Vereinbarungen Organisation der Arbeit

 

Modul 6 | 26. - 28. Juni 2020 | Miike Keppler/Alfredo Brizzolara 

Der Schluss - Auflösung, Evaluation und Dokumentation

 

Der Unterricht findet jeweils statt freitags von 15:00 – 20:00, 

samstags von 10:00 – 18:00 und sonntags von 10:00 – 16:00.

 

 

Kosten:

 3.800,00 USt.-befreit, inkl. Akademie eigenem ACGF-Zertifikat

 

Seminarort:

Akademie CGF GmbH 

Mozartstraße 11

50674 Köln 

Curriculum der Weiterbildung:

Download
Curriculum_Team Coach ACGF_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 971.3 KB

Sie möchten sich zur Ausbildung "Team Coach" anmelden?

Nutzen Sie hierfür das untenstehende Formular. 

Anmeldeformular

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.